Stress

 

Stress in seiner eigentlichen, evolution√§ren Bedeutung ist etwas durchaus sinnvolles. Es handelt sich hierbei u.a. um eine Bereitstellung von k√∂rperlicher Energie, um mit bedrohlichen Situationen fertig zu werden. Ist die Gefahrensituation √ľberstanden, so reguliert sich der gesunde K√∂rper wieder auf ein niedrigeres Energie- bzw. Erregungsniveau zur√ľck.
Im Gegensatz dazu steht der K√∂rper bei Dauerstress unter permanenter Anspannung. Dadurch fehlt die M√∂glichkeit einer nachhaltigen Erholung. Dies kann fr√ľher oder sp√§ter zu Sch√§digungen f√ľhren, die h√§ufig erst dann erkannt werden, wenn es zu sp√§t ist, denn dauerhafter Stress belastet den menschlichen K√∂rper auf allen Ebenen.
Einen √úberblick √ľber die wesentlichen Stressverst√§rker, durch die die meisten von uns in irgendeiner Art und Weise negativ beeinflussen werden finden Sie auf der folgenden Seite die f√ľnf wesentlichen Stressverst√§rker
Im Folgenden sind einige m√∂gliche Beeintr√§chtigungen aufgef√ľhrt, die individuell unterschiedlich auftreten k√∂nnen:

Dar√ľber hinaus finden Sie hier noch einige weitere Tipps zum Thema Stressmanagement.

emotionale Ebene
Autoaggr. Verhalten, √Ąngstlichkeit, depressives Verhalten, Unsicherheit, Wut, Gereiztheit, Gef√ľhl der Hilflosigkeit, St√§ndige Nervosit√§t

kognitive Ebene
Denkblockaden, Leistungsminderung, Beeintr√§chtigung der Konzentration, Black out, Negative Gedanken, Kreisende Gedanken, allg. Unzufriedenheit, Selbstvorw√ľrfe

muskuläre Ebene
allg. Verspannungen, R√ľckenschmerzen, Migr√§ne, Kopfschmerzen, M√ľdigkeit, Schwierigkeiten sich zu entspannen

veg.hormonelle Ebene
Magengeschw√ľr, Herzrasen, trockener Mund, Schlafst√∂rungen. reduzierte Immunabwehr, ver√§nderter Cortisolspiegel, vermehrtes Schwitzen, kalte Gliedma√üen, beklemmendes Brustgef√ľhl, Herz-Kreislauf, Probleme, Hautprobleme, m√∂gliche Impotenz, Asthma