Burnout

 

„Viele, die in der ersten H√§lfte ihres Lebens mit Geldverdienen krank werden… … m√ľssen es in der zweiten H√§lfte ihres Lebens wieder ausgeben, um gesund zu werden!“

Kennen Sie das?
Sie f√ľhlen sich innerlich ausgebrannt, sind allg. ersch√∂pft, meistens schon morgens nach dem Aufstehen m√ľde, haben h√§ufig Kopfschmerzen, Sodbrennen, sind verspannt, haben Konzentrationsst√∂rungen, sind unzufrieden und gereizt. Vielleicht leiden Sie am Burnout Syndrom. Es trifft h√§ufig die Personen, die stark leistungsorientiert sind, unter Dauerstress stehen und zu hohe Erwartungen an sich selbst haben, die fr√ľher oder sp√§ter nicht mehr erf√ľllt werden k√∂nnen. Viele kommen schlie√ülich an einen kritischen Punkt und m√ľssen feststellen: „Je mehr Energie ich in die Arbeit investiert, um so weniger erreiche ich!“

Bedingende Faktoren k√∂nnen sein: hohe Arbeitsbelastung, schlechtes Betriebsklima, Terminnot, Mobbing, Zeitdruck, famili√§re Situation, zu hohe Anspr√ľche an sich selbst, zu hohe Erwartungshaltung, dauerhaft hoher Leistungsanspruch an sich selbst, Angst vor Misserfolg, negative Selbstbewertung bei Misserfolg aber auch bei Erfolg, Angst vor Fehlern, …

Burnout ist das Resultat von zu viel Stress und zu wenig Entspannung
√ľber einen zu langen Zeitraum!